1/5

HEIDELBERG

UNIVERSITÄT

HEIDELBERG

CHEMISCHE

INSTITUTE

Fertigstellung 2009

Neubau  Laborgebäude INF 271 der Chemischen Institute Universität Heidelberg 

 

Der Gebäudekomplex der Chemischen Institute, 1961 fertiggestellt, ist konzipiert als 2-3-geschossige Doppelkammanlage mit Mittelbau und sechs angehängten Flügelbauten, die nun im Zuge des Sanierungskonzeptes totalsaniert oder durch Neubauten ersetzt werden.

 

Im Neubau des Laborflügels INF 271 für die Anorganische Chemie befinden sich im voll belichteten Untergeschoss neben Forschungslaboren auch Räume mit Großgeräten, im Erdgeschoss befindet sich das Großraumlabor für Fortgeschrittene Praxis, in den beiden Obergeschossen sind vorwiegend Forschungslabore und Lehrstuhlräume untergebracht. 

Hinzu kommen Autoklaven-Labore, die außerhalb des Gebäudes in einem speziell gesicherten, 2-geschossigen Baukörper unterirdisch angeschlossen sind.

Technik befindet sich im Dachgeschoss und 2. Untergeschoss, die mit zwei großen Installationsschächten verbunden sind. 

Die Labortechnik, auf dem modernsten Stand, wurde von AGP geplant und ausgeschrieben.